Scheuten produziert die Lärmschutzwände für die A10-Oost

Lärmschutz Teil der Straßenverbreiterung Schiphol-Amsterdam-Almere
Scheuten, spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion hochwertiger Glasprodukte, wird in Kooperation mit CADICOM das Engineering, die Produktion und die Montage der Lärmschutzwände entlang der A10-Oost übernehmen. Die Lärmschutzmaßnahmen gehören zur Kapazitätserweiterung der Autobahnen A10-Oost und A1 Diemen zwischen den Anschlussstellen Amstel, Watergraafsmeer und Diemen. Das Projekt ist Teil der großangelegten Straßenerweiterung Schiphol-Amsterdam-Almere (SAA). Die Realisierung liegt in den Händen der Arbeitsgemeinschaft CADICOM, der Dura Vermeer, Besix und Cofely angehören.

Pressenachricht – DE
Pressenachricht – NL
Pressenachricht – EN