SAGT erhält Auftrag für die Verglasung des Hotel Jakarta in Amsterdam

An der Spitze der Java Insel, inmitten des IJ in Amsterdam, startet im April 2016 der Bau des Hotel Jakarta. Der Siegerentwurf von SeArch Architekten zeichnet sich durch ein besonderes Konzept in den Bereichen Architektur, Bautechnik, Programm und Nachhaltigkeit aus. Das Hotel ist als öffentliches Gebäude mit einem hohen Maß an Transparenz ausgelegt. Auf mehr als 12.500m² Nutzfläche entstehen unter anderem ein Restaurant, Skybar, Konferenzraum, Wellness und Fitnessraum, Schwimmbad, Park und eine Tiefgarage. Die Einrichtungen sind um einen zentralen tropischen Garten angeordnet, welcher öffentlich zugänglich ist. Hierdurch entsteht eine Erweiterung anderer sich auf der Java Insel befindlichen Innenhöfe.

Scheuten Absoluut Glastechniek übernimmt die technische Entwicklung, Lieferung und Montage eines großen Teils der Aussenfassade worunter Strukturglasfassaden, Aluminium Fassaden, Schiebefenster sowie Balustraden-und Bodenverglasungen im Innenbereich. Der nachhaltige Charakter des Hotels wird, durch die Verwendung von Mehr als 700m² Scheuten Optisol® BIPV-Solar Panels und mehr als 2400m² Scheuten Trisolide® Brilliant® Dreifach Isolierglas in der Fassade, unterstrichen. Die Trisolide® Dreifach-Verglasung hat einen U-Wert von nur etwa 0,6W/m2K und einen Solarfaktor von rund 37%.

Das Gebäude wird voraussichtlich gegen Ende 2017 vom Endbenutzer WestCord Hotels in Betrieb genommen.